06022/26 10 20

Weltkulturerbe Limes

Der Obergermanisch-Rätische Limes zählt seit 2005 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ein Teil dieser ehemaligen Grenze verlief auch durch das Spessart-Mainland. Hier haben sich die Römer den Main zu Nutze gemacht. Er war von Stockstadt bis Miltenberg Grenzfluss zwischen dem Römischen Reich und den Germanen und wurde deshalb auch als „nasser Limes“ bezeichnet.

Entdecken Sie die römische Geschichte des nassen Limes im Spessart-Mainland: Jede Gemeinde erzählt ihre Geschichte durch ihre Funde, in Aschaffenburg können Sie mit dem Pompejanum sogar den Nachbau einer römischen Villa besichtigen und das Obernburger Römermuseum entführt Sie mit den Fundschätzen einer ehemaligen Benefiziarierstation in die Zeit des Römischen Reiches.

Wenn Sie gleichzeitig auch noch aktiv sein möchten: Der Limes-Radweg führt immer am Main entlang durch das Spessart-Mainland und in Obernburg gibt es einen Europäischen Kulturrundweg zur Römerzeit. 

Entdecken Sie die römischen Angebote unserer LIMES-Gemeinden und tauchen Sie ein in ein Stück römische Geschichte mit vielen Informationen, Fundstellen und Bodendenkmälern auf den Seiten der Initiative Museen am Mainlimes.

Karte
Katalog
aktuelles
Kontakt
Veranstaltungen