06022/26 10 20
08 Feb

Wald erFahren im Spessart-Mainland gewinnt ADAC Tourismuspreis Bayern

Innovatives E-Bike-Konzept im Spessart überzeugt

Das Projekt „Wald erFahren“ im Spessart-Mainland sichert sich den ersten Platz des ADAC Tourismuspreises Bayern 2019. Unter den insgesamt 19 Bewerbern kamen sechs in die Endausscheidung, wobei das Projekt „Wald erFahren“ von der Fachjury mit dem ersten Platz ausgezeichnet wurde. Das innovative und nachhaltige Tourismuskonzept der Initiative Wald erFahren hat die überzeugt.

Der Preis wurde im Rahmen der feierlichen Preisvergabe in Sailauf von Hubert Aiwanger, Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie und Barbara Radomski, Geschäftsführerin der BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH an Michael Seiterle, Tourismusverband Spessart-Mainland e.V. und die Allianzsprecher der vier kommunalen Allianzen im Spessart übergeben.

Die hügelige und waldreiche Spessart-Region ist mit ihrer abwechslungsreichen Landschaft als Naherholungsgebiet bekannt und unter anderem speziell für Mountainbiker besonders reizvoll. Aber auch das Radeln auf E-Bikes wird immer beliebter. Genau diesen Trend nutzt das Projekt „Wald erFahren“ und lockt seit dem Projektstart im Mai 2017 Radellustige jeden Alters ins Spessart-Mainland.

Durch die Bereitstellung eines flächendeckenden Netzes an E-Bike Ladestationen wird jedem Radler eine flexible und unabhängige Mobilität geboten. So kann eine breite Gruppe an Personen die wunderschöne aber auch anspruchsvolle Region auf eine klimafreundliche und an das jeweilige Fitnesslevel angepasste Art und Weise „erFahren“. Neigt sich der Akku des E-Bikes dem Ende entgegen, kann dieser kostenlos an den über 50 Ladestationen, verteilt auf 25 Kommunen, aufgeladen werden. Die für den Ladevorgang benötigten Schnellladekabel können entweder erworben oder vor Ort ausgeliehen werden. Somit kann das oft recht unhandliche Heimladekabel getrost zu Hause bleiben. Damit man an der Fahrradtankstelle nicht aus Versehen vorbeiradelt, sind diese zum einen durch Wegweiser und Infotafeln gekennzeichnet, zum anderen wurden alle Ladestationen digital erfasst und sind auch über ein Web-Angebot mit GPS-Daten auffindbar. Um den Ladevorgang so angenehm wie möglich zu gestalten, wurden alle E-Tankstellen an Orten errichtet, die zum Verweilen einladen. Durch die spezielle Ladetechnik kann der Akku aber ohnehin besonders schnell, schonend und witterungsunabhängig aufgeladen werden.

Dem Projekt „Wald erFahren“ ist es gemeinsam mit den 25 beteiligten Kommunen gelungen, über Landkreis- und Gemeindegrenzen hinweg ein flächendeckendes Netz an Ladestationen für E-Bikes zu schaffen. Im Mittelgebirge ist das Projekt mit dem einheitlichen Ladeinfrastruktur-System das Erste seiner Art.

Der Tourismusverband Spessart-Mainland hat zu „Wald erFahren“ eine Broschüre herausgeben, die neben den einzelnen Stationen auch 6 E-Bike-Touren-Tipps beinhaltet.

Die Broschüre gibt es kostenlos unter Tel: 06022/26 10 20 oder hier unserem Service Center. Außerdem ist die Broschüre auch hier als Blätterkatalog verfügbar.

Suche
Karte
Katalog
aktuelles
Kontakt
Veranstaltungen